Neurologie und Psychiatrie

Dr. med. Sven Ringelhahn

Dr. med. Jochen Brack

Dr. med. Sven Ringelhahn, Jahrgang 1975

Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie u. Suchtmedizin

1994 Abitur
1994-1995 Zivildienst
1995-2003 Studium der Humanmedizin an der Medizinischen Hochschule Hannover und der Universität Köln
2003-2004 Arzt im Praktikum Chirurgie im Krankenhaus Porz am Rhein (Prof. S. Horsch)
2004 Assistenzarzt Radiologie im Klinikum Leverkusen (Prof. R. Janson)
2004-2006 Assistenzarzt in der Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen der Asklepios Klinik Nord – Ochsenzoll (Dr. K. Behrendt)
2006-2008 Assistenzarzt in der Abteilung für Persönlichkeitsstörungen /Trauma der Asklepios Klinik Nord – Ochsenzoll (Dr. B. Dulz)
2008 Promotion zum Doktor der Medizin an der Medizinischen Hochschule Hannover
2008-2009 Assistenzarzt im Neurozentrum (Neurologie und Neurorehabilitation) der Schön Klinik Eilbek, Hamburg (Prof. Knecht)
2009-2010 Assistenzarzt der Abteilung für Persönlichkeitsstörungen/Trauma der Asklepios Klinik Nord – Ochsenzoll (Dr. B. Dulz)
2010-2016 Oberarzt der Klinik für Persönlichkeits- und Traumafolgestörungen der Asklepios Klinik Nord – Ochsenzoll (Dr. B. Dulz)
Fortbildungen und Weiterbildungen:
2004-2010 Psychotherapieweiterbildung (Verhaltenstherapie)
- IVAH (Institut für Verhaltenstherapieausbildung Hamburg)
- WVPPH (Weiterbildungsverb. der Psychiatrischen Kliniken HH)
2007-2010 Diverse Fortbildungen in der Dialektisch Behavioralen Therapie (DBT) bei Dr. Christian Stiglmayr, Dipl.-Psych. Silke Gümmer und PD Dr. Thorsten Kienast
2010 Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
2013 Zertifizierter Transference Focused Psychotherapy- (TFP) Therapeut (Übertragungsfokussierte Psychotherapie)
2013-2016 Curriculum „Spezielle Psychotraumatherapie“ am AWP Berlin (div. Dozenten)
2014 Akzeptanz- und Commitment- Therapie (ACT) bei Dr. Rainer Sonntag)
2014 Einführung in die Imagery Rescripting & Processing Therapy (IRRT) bei Prof. Mervin Schmucker
2015 Fachkunde Suchtmedizinische Grundversorgung
Publikationen:
2010 medtropole Psychiatrie: Persönlichkeitsstörungen und „Sucht“
2013 Persönlichkeitsstörungen: Theorie und Therapie (PTT) Schattauer Verlag: Notfälle bei dissozialem Verhalten
Seit 2013 im Planungsstab des Hamburger Symposiums Persönlichkeitsstörungen gewesen.